Digitale Transformation als Glücks-Chance

Überall liest man von der Arbeitswelt im Wandel, von den gesamtgesellschaftlichen Umwälzungen, die die digitale Transformation der Unternehmen mit sich bringt und vom Umdenken, das bei jedem Einzelnen einsetzen muss. Vielen Menschen bereitet das Sorgen. Nicht so Claudia Freund und Wilfried Reiter. Die beiden Unternehmensberater sind spezialisiert auf das Thema Transformation. Sie sehen vor allem die Chancen, die die großen Veränderungen unserer Zeit für jeden Einzelnen und die Unternehmen mit sich bringen. Seit vielen Jahren begleiten sie Persönlichkeiten und Organisationen bei dieser Entwicklung. Carmen Windhaber sprach mit den Experten über die Schatzsuche bei sich selbst, schmerzhafte Lernprozesse und das große Glück des Alltags.

Alle reden von der digitalen Transformation. Was ist das eigentlich und wo begegnet sie Ihnen?

Freund & Reiter: „Entwicklung ist eine Art von Transformation oder Transformation eine Art von Entwicklung. Entwicklung ist häufig ein Wachstumsprozess oder ein Sterbeprozess. Sie kann auch eine völlige Verwandlung bringen. Und diese Verwandlung, diese Transformation, die stellen wir in Unternehmen fest.“

Was ist die Ursache für die umfassenden Transformationen, denen sich die Unternehmen heute stellen müssen?

Wilfried Reiter: „Die Überwindung von Distanzen führt dazu, dass alle Beteiligten im Unternehmen ihre Aufgaben in Sinn und Zweck neu denken müssen. Ob es auf der Ebene von Physik oder auf der Ebene von Abläufen ist – die Distanzen gehen heutzutage fast überall gegen Null. Beim Unternehmen gegenüber dem Markt ist die Distanz praktisch null, zwischen Produktion und Vermarktung liegt auch keine Distanz mehr. Wenn man die Distanz zwischen den Prozessen und den Mitarbeitern betrachtet, so wird auch diese immer kleiner. Und letztlich werden auch die finanziellen Distanzen – der Begriff Bitcoin steht dafür – geringer. Da findet eine Veränderung statt, von der man wirklich sagen kann: Das ist eine Verwandlung.  Und manchmal stellt es sich so dar, als würde jemand mit dem Zauberstab dastehen wie die gute Fee, die sagt ‚pling‘ und im nächsten Moment scheint alles ganz anders zu sein.“

(Das gesamte Interview finden Sie bald im als Download im Bereich Medien)

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr darüber bei unseren
After Work Dialogen!