Freund & Reiter - Begleitung bei Veränderung

Alte Wunden heilen


»Those who do not remember the past are condemned to repeat it.«
George Santayana

Sind Sie glücklich? Eigentlich sind wir ganz zufrieden mit unserem Leben. Mit der Betonung auf eigentlich. Denn wir könnten noch viel glücklicher und zufriedener sein, wenn da nicht diese seltsamen Phänomene wären, die uns mit unschöner Regelmäßigkeit den schönsten Tag verhageln und wegen denen wir uns immer wieder kopfschüttelnd fragen:

  • Warum gerate eigentlich ausgerechnet ich ständig an die falschen Typen?
  • Warum bekomme ich ständig Partner ab, die mir nicht das geben können, was ich mir von ihnen wünsche?
  • Warum bekomme ich immer wieder Chefs, die mich einfach nicht machen lassen, wie ich es gerne möchte?
  • Warum reagiere ich in ganz bestimmten Situationen total emotional, obwohl mir hinterher meine Überreaktion peinlich ist?
  • Warum kneife ich immer dann, wenn’s darauf ankommt und verpasse dadurch viele Chancen?
  • Warum falle ich mit meinen hoffnungsvollen Plänen immer wieder auf die Nase, weil ich mich hoffnungslos übernehme?
  • Warum bin ich nie so recht mit mir zufrieden, obwohl ich erfolgreich bin?
  • Warum bekomme ich nicht das, was ich mir wirklich vom Leben wünsche?
  • Warum läuft mein Leben nicht, wie ich es mir vorstelle?

Bei wievielen Fragen haben Sie stumm genickt? Seltsam, nicht wahr? Da bemühen wir uns wirklich, unser Leben auf die Reihe zu bekommen, wir fassen gute Vorsätze, strengen uns an, reißen uns am sprichwörtlichen Riemen – aber irgendwie kommen wir bei ganz bestimmten Dingen einfach nicht voran. Oder wenn, dann nach dem Muster: zwei Schritte vor und drei zurück.

Seltsam ist auch, dass wir es uns irgendwie durchaus erklären können, warum unser Leben an ganz bestimmten Punkten wie gegen eine unsichtbare Mauer läuft, warum wir immer wieder auf die falschen Partner, die falschen Chefs, die falschen Aufgaben hereinfallen oder die Nerven zu völlig unpassender Zeit verlieren – aber nützt das was? Nicht wirklich. Denn obwohl wir uns schwören, »Beim nächsten Mal, Partner, Job wird alles anders«, kommt es doch wieder genau gleich – nur diesmal eben in einer anderen Variante. Warum?

Wir versuchen ein Problem in der Gegenwart zu lösen, das in der Gegenwart nicht zu lösen ist.


Gabriele Stöger, Wilfried Reiter
Taschenbuch Broschiert, 268 Seiten
Verlag Mod. Industrie
ISBN 3636070150
9,80 Euro

Impulse